LM Freie Partie 15/16

Freie Partie 2015/16
Freie Partie 2015/16

Fuchs gewinnt bei den Schwänen

Landesmeistertitel für den Gast aus Linz. Das Teilnehmerfeld bei der Landesmeisterschaft im Billard Bar Cafe war bunt: Zwei Gäste aus Salzburg, einer aus Linz und zwei Spieler des Carambol Clubs Gmunden begaben sich ins Turnier in der Spielart ‚Freie Partie‘. Die drei Bälle auf kleinem Raum zusammenführen und so Serien von Punkten zu ermöglichen – das ist ein bewährtes Erfolgsrezept in der Freien Partie.

Thoralf Fitzka (AB Salzburg) setzte sich gegen seine Vereinskollegin Veronika Unger und knapp gegen Wilhelm Eyberg (CC Gmunden) durch und belegt Rang 3. Alois Anreiter (CC Gmunden) erzielte die beste Trefferquote des Turniers (Gesamtdurchschnitt von 2,979 Points pro Aufnahme). Sein Match gegen Klemens Fuchs (Linzer BC) ging aber an den Gast. Damit Platz 2 für Anreiter mit persönlicher Bestleistung. Klemens Fuchs gewann alle seine Partien und holte sich den Landesmeistertitel. Ein Erfolg in der Basis-Disziplin Freie Partie hatte ihm noch gefehlt. Jetzt gehört Fuchs endgültig zu dem kleinen Kreis von oberösterreichischen Allround-Meistern, die in allen vier Spielarten (Freie Partie, Cadre 47/2, Einband und Dreiband) Landesmeistertitel erringen konnten.

Turnierresultat:

     

PP

Points

Aufn.

GD

BED

HS

1. Klemens Fuchs 1. LBC

8

286

101

2,831

6,250

26

2. Alois Anreiter CC Gmunden

6

289

97

2,979

5,357

26

3. Thoralf Fitzka AB Salzburg

4

205

83

2,469

2,777

13

4. Wilhelm Eyberg CC Gmunden

2

211

114

1,850

1,633

17

5. Veronika Unger AB Salzburg

0

107

117

0,914

11

Abkürzungen:    

P = Partiepunkte, Aufn. = Aufnahmen, GD = Gesamtdurchschnitt, BED = bester Einzeldurchschnitt (bestes gewonnenes Match), HS = höchste Serie;
Turnierbestleistungen unterstrichen