Vorwort des Obmanns

Die Nachkriegsjahre brachten es mit sich, daß der Gemeinschaftssinn in allen Bereichen sehr stark vorhanden war. Hauptsächlich diesem Umstand ist es zuzuschreiben, daß sich im Jahre 1949 eine Billard-Gemeinschaft zusammengefunden und den 1. Linzer Billardclub gegründet hat. Wie meine Vorgänger eindrucksvoll bewiesen haben, ist es mit viel Engagement möglich, einen Verein wie unseren Club sehr erfolgreich durch alle Höhen und Tiefen eines Vereinsdaseins zu führen.

Die Probleme, die heute zu bewältigen sind, sind durchaus vergleichbar mit jenen der Vergangenheit. Vor allem die Sicherung der wirtschaftlichen Existenz hat die Funktionäre immer wieder beschäftigt. Dank der Förderung durch das Land Oberösterreich, die Stadt Linz sowie die Turn- und Sportunion OÖ. können diese Sorgen aber in begrenztem Rahmen gehalten werden.

Trotz rückläufiger Mitgliederzahlen blicke ich zuversichtlich in die Zukunft. Diese Zuversicht ist allerdings nur dann berechtigt, wenn es gelingt, den eingangs erwähnten Gemeinschaftssinn am Leben zu erhalten und wieder zu verstärken.

Ich darf daher alle Billardfreunde sehr herzlich darum bitten, mich in diesem Bestreben zu unterstützen.

Helmut Heuschober