Gründung

Veröffentlichung in der Billardzeitung des Jahres 1949 (Originaltext)

Cafe Ortner, Linz, Herrenstraße 14

Präsident Theodor Kralka
Obmann Karl Richter
Obmann-Stv. Walter Gabler
Kassier Alfred Speck
Sportleiter Paul Jagenbrein
Schriftführer Norbert Furtner
Schriftführer-Stv. Emil Tesse
Beisitzer Hans Zineder
Beisitzer Rudolf Wagner
Kassenrevisoren Hans Langer, Rudolf Hoog

Der 1. Linzer Billard-Klub ist eine Neugründung des Jahres 1949, hat aber bereits 64 Mitglieder und ist damit der mitgliederreichste Klub des Verbandes. Die sportlichen Leistungen, welche sich derzeit noch in bescheidenen Grenzen bewegen, zeigen eine erfreuliche Entwicklung und wir hoffen bei den kommenden Turnieren mit guten Leistungen aufzuwarten. Es ist beabsichtigt, in der kommenden Spielsaison außer den internen Vereinsturnieren Wettkämpfe mit anderen Vereinen abzuwickeln, wobei die Zusage der Landstraßer Billardfreunde bereits gegeben ist. Weiters liegt eine Zusage von Herrn Vesely, dem österreichischen Kleinbrettmeister 1948/49 vor, einen Schaukampf gegen den spielstärksten Linzer Spieler zu bestreiten. Damit hoffen wir unsere Spieler anzuspornen, um bei den künftigen Verbandsturnieren ebenbürtige Gegner stellen zu können. Wir laden alle Billardsportler herzlichst ein, bei einem Linzer Aufenthalt unsere Klubräume aufzusuchen und ihre Spielstärke mit der unseren zu messen.

Kommentare nicht möglich.